Einweihung

InnovationszentrumDer ZDS feierte am 20.05.2001 die Eröffnung seines neuen Gebäudes in Erfurt. Mit dem Beschluss der letzten Delegiertenversammlung im vergangenen Jahr wurde die Entscheidung getroffen in der thüringischen Landeshauptstadt die neuen Geschäftsräume unseres Verbandes und unseres Verlages, der Deutschen Schornsteinfeger Verlag GmbH, zu errichten. Gerade mal ein knappes Jahr nach Planungsbeginn, kann das Gebäude eröffnet werden. Baubeginn war Ende November 2000.

Die Fa. Meisterhaus aus Weimar, in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Ludwig aus Erfurt, zeichnete sich als Generalunternehmer für die ausgeführten Arbeiten verantwortlich. Ausschliesslich thüringische Handwerksbetriebe wurden für die Erstellung des Neubaus beauftragt. Dies musste Meisterhaus vor Vertragsabschluss garantieren, ebenso wie die Verpflichtung, dass nur Firmen beauftragt werden die ihre Mitarbeiter nach gültigen Tarifverträgen entlohnen.

Die ausgeführten Arbeiten wurden zur vollsten Zufriedenheit des ZDS ausgeführt. Die Handwerksbetriebe zeigten sich imstande, den modernen und innovativen Vorstellungen des erw. Zentralvorstandes für das neue Gebäude, gerecht zu werden.

So ist, schon äusserlich zu erkennen, ein wesentlicher Bestandteil des Gebäudes der angebaute Klimaturm in dem Temperaturen bis –15°C hergestellt werden können. Dieser wird zukünftig dazu dienen, Feuerstätten und Abgasanlagen bei extremen Aussentemperaturen zu testen. Dem angeschlossen ist dementsprechend ein Labor um die zahlreichen Versuche an Feuerungsanlagen, Messgeräten und ähnlichem auszuwerten.

Das Gebäude selbst ist in Niedrigenergiebauweise erstellt und voll modernster Technologie. Zur Energieversorgung wurde Brennwerttechnik, Solarthermie, Photovoltaik, Wärmerück- gewinnung, Erdwärmespeicher und Windkraftanlage herangezogen. Der Einbau einer Brennstoffzelle ist für die nahe Zukunft vorgesehen. Selbstverständlich fehlt weder die Regenwassernutzung noch die energetisch sinnvolle kontrollierte Lüftung. Die gesamte Gebäudetechnik wird über LON Technik gesteuert.
Untergebracht ist jetzt in dem neuen Haus nicht nur der Verband. So wird auch das Deutsche Schornsteinfeger Bildungs- und Forschungsinstitut e.V. die Labortechnik nutzen können. In den meisten Büros und im integrierten Ladenlokal wird auch die Deutsche Schornsteinfeger Verlag GmbH, Artikel rund um und für das Schornsteinfegerhandwerk verkaufen.

Der Einladung zur Eröffnung sind zahlreiche Gäste aus Politik, Gesellschaft und aus den Reihen der Mitglieder und Funktionsträger des ZDS gefolgt. Nach der gewollt kurzen Eröffnung durch unseren Bundesvorsitzenden Frank Weber, und den Grüßen des Vertreters des Wirtschaftsministeriums, Herrn Köhler, und des Landesvorsitzenden der thüringischen SPD, Herrn Matschie, wurde die Eröffnung in einem lockeren Rahmen, mit viel Unterhaltung für Groß und Klein, gefeiert. Jeder hatte die Möglichkeit sich im Gebäude umzusehen, zu feiern und mit den Gästen aus ganz Deutschland ins Gespräch zu kommen. Den Gästen hat es offensichtlich gut gefallen und es konnte überzeugt werden, dass es ein stets offenes Haus für die Mitglieder des ZDS und die Kunden des DSV sein wird.

Der feierliche Rahmen wurde noch dazu genutzt, dem langjährigen Präsidenten der ICU, Leif Oscarsson für seine Arbeit für das deutsche Schornsteinfegerhandwerk zu danken und mit der goldenen Leiter auszuzeichnen.

Der ZDS freut sich darauf, nun von Erfurt aus die Geschicke des Schornsteinfegerhandwerks zu leiten. Dazu ist das Innovationszentrum genau der richtige Ort.