05.07.2010: Fotoshooting in Berlin am heißesten Tag des Jahres

Schornsteinfegerinnen-Kalender 2011

Berlin – Siebenunddreißig Grad zählte das Quecksilberthermometer an vielen Orten in Deutschland an diesem ersten Samstag im Juli. Es war der lange geplante Tag des dritten Fotoshootings zum Schornsteinfegerinnen-Kalender 2011 in Berlin, welches zehn hübsche Schornsteinfegerinnen in der Bundeshauptstadt zusammen brachte.

Der in vielen Bundesländern beginnende Ferienstart erschwerte jedoch schon am Freitag die Anreise von Vielen und die Fußballweltmeisterschaft mit Ihrem Viertelfinalspiel unserer Nationalmannschaft brachte zusätzlich zigtausend von Fußballfans nach Berlin.

Aber tapferen schwarzen Mädels, wie auch das Fotografen- und Organisationsteam des Zentralverbands Deutscher Schornsteinfeger – Gewerkschaftlicher Fachverband (kurz ZDS) ließen sich von den Umständen nicht beeindrucken und gingen mit Freude an die Arbeit. Und diese Arbeit begann gleich nach Sonnenaufgang, denn nur in aller Frühe war gewährleistet, dass die Hauptattraktionen der Hauptstadt um das Brandenburger Tor, dem Reichstag und des Bundeskanzleramtes Menschenleer war.

Und so hieß es für die teilnehmenden Kolleginnen aus Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und BadenWürttemberg früh den Wecker zu stellen und sich in Koller und Fegehose zu stürzen.

Weitere Stationen des Tages waren natürlich die Berliner Mauer (East Side Gallery), der Checkpoin-Charly, der Berliner Dom, der Schandarmenmarkt oder im Neptumbrunnen vor dem roten Rathaus. Gerade der verspielte
Brunnen war an diesem brütend heißen Tag eine willkommene Abkühlung, was auch gleich für schöne Fotos genutzt wurde.

Die dritte Auflage des Schornsteinfegerinnen-Kalender wurde nach den hervorragenden Erfahrungen im vergangenen Jahr, wieder von dem bekannten Fotografenmeister Joachim Michels aus Darmstadt begleitet.

Michels hatte in der Vergangenheit bereits insbesondere für Jahreskalender bundesweite Auszeichnungen erhalten. Auch der Sportkalender des Jahres 2005 wurde von dem gebürtigen Duisburger erstellt.

„Das Berlin immer eine Reise wert ist, war uns bekannt. Aber durch den Blickwinkel eines Objektives und gespickt mit den kreativen Ideen von Herrn Michels war dieser Tag eine besondere Erfahrung“, schwärmte Andreas Kramer, der das Projekt für den Schornsteinfegerverlag organisierte.

Die Begeisterung bemerkte man auch bei jeder Teilnehmerin, die trotz der Strapazen jederzeit bereit waren der Kamera oder den zahlreichen Passanten ein Lächeln zu schenken.

Kurz vor vier konnte dann das letzte Gruppenfoto eingefangen werden um anschließend gemeinsam auf der Fanmeile den grandiosen Viertelfinalsieg unserer Mannschaft zu feiern, was natürlich ein perfekter Abschluss für einen perfekten Tag darstellte.

„Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht“, resümierte Melanie Peters (24) aus Nordwest- Niedersachsen. „Und ich kann es kaum erwarten, bis ich den Kalender in der Hand hab und bin super gespannt“, ergänzte Julia Hofmann (24) aus Hessen. Der Verkaufsstart des Schornsteinfegerinnen-Kalender 2011 ist für den 1. September vorgesehen. Ab dann kann der beliebte Jahreskalender für nur 14,90 € beim Schornsteinfegerverlag GmbH (www.schornsteinfegerverlag.de) käuflich erworben werden.

Zurück