12.11.2013: ZIV unterbreitet erstmals Angebot zur Lohnsteigerung

Tarifverhandlung zum Bundestarifvertrag

München ‒ Vereinbarungsgemäß fand am Montag, den 04.11.2013 die zweite Verhandlung zum Abschluss des Bundestarifvertrages für das Schornsteinfegerhandwerk statt, bei der vom ZIV ein weiteres Angebot vorgelegt wurde. Im Gegensatz zur letzten Verhandlung wartete der ZIV nicht mit neuen Forderungen auf.

Nach langer Verhandlung bot der ZIV für 2014 eine Erhöhung um 3,1 % und weitere 2,4 % für 2015 an. Das Angebot bezieht sich auf die bisherigen Löhne in den jeweiligen Lohngruppen der alten Bundesländer. Die Tarifkommission des ZIV bat in diesem Kontext darum, die Diskussion über die Löhne der neuen Bundesländer zurückzustellen und am Ende zu diskutieren.

Wir haben sehr deutlich gemacht, dass dieses Angebot nicht ausreichend ist! Es hat sich gezeigt, dass die vielfältigen Aktionen, die Ihr durchgeführt habt, für ein Umdenken beim Sozialpartner gesorgt haben. Dafür nochmals vielen Dank an euch alle!

Die nächste Verhandlung wurde auf den 03.12.2013 terminiert. Wir haben mit Nachdruck darauf hingewiesen, dass es an diesem Tag zu einer Einigung kommen muss, sollen Arbeitskampfmaßnahmen im Januar verhindert werden.

Der ZDS wird Rahmen seiner Vorsitzendentagung in Fulda Ende November die weitere Vorgehensweise in großer Runde beraten.

Eure Tarifkommission

Zurück