Gewerkschaftlicher Fachverband für Schornsteinfeger

DU-WIR-ALLE

Frank Weber

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der 37. Zentralverbandstag war geprägt von guten, aber auch kontroversen Diskussionen. Wir haben gemeinsam einen neuen Meilenstein in der Geschichte unseres Verbandes gesetzt. Wir haben gemeinsam auch die letzten zwei Jahre der Verbandsarbeit bewerten können. In dieser Zeit ist vieles in unserem Handwerk geschehen und wir als Gesamtverband haben auf vielen Ebenen erfolgreich die Interessen unserer Kolleginnen und Kollegen einbringen und durchsetzen können. Auch ist es uns gelungen, viele der Ziele, welche seit der Reform des Berufsrechtes durch uns erkannt und benannt wurden, auch in unserem Handwerk zu etablieren.

Lesen Sie den ganzen Artikel...

Aktuelles

21.07.2014: Mindestlohn im Schornsteinfegerhandwerk nun allgemeinverbindlich

Berlin - Nun ist es amtlich! Rückwirkend zum 30.04.2014 gilt im gesamten Schornsteinfegerhandwerk eine allgemeinverbindliche Lohnuntergrenze von 12,78 Euro/Stunde. Mit der Veröffentlichung im Bundesanzeiger vom vergangenen Freitag ist somit keine Vergütung unterhalb dieser Lohngrenze im Schornsteinfegerhandwerk mehr möglich.
Das gesamte Schornsteinfegerhandwerk hat nun auch diese große Aufgabe erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Weiterlesen …

11.07.2014: Schornsteinfegergewerkschaft tagte in Eschborn

Erfurt/Eschborn – Am vergangen Wochenende kamen Schornsteinfegerinnen und Schornsteinfeger aus allen Teilen der Republik, anlässlich des 37. Zentralverbandstags des Zentralverband Deutscher Schornsteinfeger e.V. – Gewerkschaftlicher Fachverband – (kurz ZDS), ins hessische Eschborn bei Frankfurt.

Weiterlesen …

26.06.2014: Tarifausschuss befürwortet Mindestlohn im Schornsteinfegerhandwerk

Berlin - Am heutigen Vormittag fand beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) in Berlin die öffentliche Sitzung des Tarifausschusses, mit Anhörung zu dem Antrag auf Allgemeinverbindlichkeit des „Tarifvertrages zur Regelung des Mindestentgelts für Arbeitnehmer/-innen im Schornsteinfegerhandwerk“ statt. Innerhalb dieser Sitzung stimmten die Vertreter des Tarifausschusses, bestehend aus dem Deutschen Gewerkschaftsbund, der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände sowie dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, dem Antrag einstimmig zu.

Weiterlesen …