Oktober 2017: Wir sind die Experten!

Julian Schwark

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

das Schornsteinfegerhandwerk hat sich in den letzten Jahren zum Energieexperten hin weiterentwickelt. Gleichwohl lässt sich feststellen, dass wir unsere Kompetenzen noch erheblich ausweiten können.

Viele Betriebe haben ihr Angebot um das Ausstellen von Energieausweisen und das Beantragen von KfW-Einzelmaßnahmen erweitert. In den ZDS-eigenen Meisterschulen ist der Gebäudeenergieberater fester Bestandteil der Ausbildung zum Schornsteinfegermeister und selbst in der Ausbildungsordnung ist die Datenaufnahme eines Gebäudes fest verankert. Unser Handwerksschulen-Lehrgang „Online Gebäudeenergieberater“ findet in Kürze zum 50. Mal statt.

Darüber hinaus können wir feststellen, dass der ZDS als viertgrößter Netzwerkpartner nicht mehr nur Lobbyarbeit für das Schornsteinfegerhandwerk betreibt, sondern auch für unsere Energieberater an sich.

Die Signale, die wir dieser Tage aus dem Bundeswirtschaftsministerium bekommen, lassen uns als ZDS positiv in die Zukunft blicken. Insbesondere ist hierbei zu nennen, dass die Energieberater des Handwerks, die über eine fundierte Ausbildung verfügen, zukünftig nun auch die BAFA-Vor-Ort-Beratung anbieten dürfen und somit auch den individuellen Sanierungsfahrplan in ihr Angebot aufnehmen können. Eine Forderung, die der ZDS seit einigen Jahren fordert, wurde somit umgesetzt.

Das bringt natürlich einen Weiterbildungsbedarf für uns als Energieberater mit sich. Der neue HWS-Kurs „BAFA-Energieberatung für Handwerker“ wird in Kürze bei der Handwerksschule buchbar sein.

„Was kann ich tun, um mir dieses Geschäftsfeld zu erschließen bzw. weiter auszubauen“ ist die Frage der Stunde, die wir uns stellen müssen. Aus meiner Sicht lautet die Antwort so: Jeder von uns muss sich im Bereich der Energieberatung stetig weiterbilden und up to date bleiben, das erlernte Wissen anwenden und sich im Markt der Energieberatung weiter engagieren, auch wenn aus heutiger Sicht ausreichend Arbeit vorhanden ist, da sich dies mit der Zeit ändern wird.

Wer noch nicht auf der Energieeffizienz-Expertenliste ist, sollte dies umgehend ändern. Wer sich rezertifizieren muss, sollte alles dafür tun, um auf der Liste zu bleiben. Das Vertrauen, das unsere Kunden und auch die politischen Entscheidungsträger in das Schornsteinfegerhandwerk setzen, dürfen wir nicht enttäuschen, denn die Energieberatung wird eines unserer wichtigsten Geschäftsfelder der Zukunft sein!

Wir als ZDS werden uns weiter dafür einsetzen, den handwerklichen Energieberater zu stärken, sei es bei der anstehenden Diskussion um das Gebäudeenergiegesetz oder der Ausgestaltung der Förderstrategie der Bundesregierung. Nichtsdestoweniger werden wir auch weiterhin für euch neue Bildungsangebote auflegen und kostengünstig anbieten, um euch die Möglichkeit zu geben, euch stetig weiterzuentwickeln und fit für die Zukunft zu sein!

Die Weichen sind gestellt, der Zug ist angefahren und wir alle zusammen werden es schaffen, dass diese Reise ein Erfolg wird!

Mit kollegialen Grüßen
Euer Julian Schwark

Zurück