Unsere Löhne – Unsere Zukunft ! Tarifrunde 2020 im Schornsteinfegerhandwerk

Den Bundestarifvertrag für das Schornsteinfegerhandwerk (BTV) 2018-2020 haben wir form- und fristgerecht zum Jahresende gekündigt und werden im weiteren Verlauf dieses Jahres für bessere Arbeitsbedingungen kämpfen.

Unser Forderungspakt beruht auf einer bundesweit angelegten Mitgliederbefragung. Im Fokus der Forderungen bei den Kolleginnen und Kollegen steht ganz klar eine Lohnerhöhung und die Work-Life-Balance. Viele haben dabei bereits erkannt, dass eine Lohnerhöhung nicht nur für uns Beschäftigte wichtig ist. Unser gesamter Berufsstand profitiert davon, höhere Löhne zu bezahlen und ein modernes Beschäftigungsverhältnis abzubilden.

Folgende Kernpunkte haben sich für die diesjährigen Verhandlungen hervorgehoben:

  1. Die Laufzeit des kommenden Bundestarifvertrages für das Schornsteinfegerhandwerk wird auf ein Jahr begrenzt.
  2. Wir fordern eine Erhöhung des Bruttostundenlohnes um 6,5 %.
  3. Wir fordern eine Änderung der Definition in Tarifgruppe III.
  4. Wir fordern eine Änderung der Definition in Tarifgruppe V.
  5. Wir fordern ein Recht auf flexible Arbeitszeit.

Unter folgendem Zeitstrahl kann der gesamte Verlauf der aktuellen Tarifverhandlungen nachverfolgt werden.

  • Oktober 2020

  • 07 Oktober 2020

    Kreisgruppentreffen Nordhausen

    Thüringer Kollegen aus Nordhausen für Unsere Löhne und Unsere Zukunft.

  • 05 Oktober 2020

    LG Berlin auf dem Tempelhofer Feld

    Die ZDS Landesgruppe Berlin hat am Wochenende gezeigt, dass Spaß und Gewerkschaft sehr gut zusammen passen! Auf dem Tempelhofer Feld mitten in Berlin wurde mit den Mitgliedern und deren Familien Schornsteinfegerspiele wie Hufeisen werfen, Kehrgeräteweitwurf und Nägel einschlagen mit dem Schultereisen gespielt. Natürlich wurde vom Landessprecher Philipp Fleuti das Forderungspaket der aktuellen Tarifrunde vorgestellt und dazu aufgerufen sich in den kommenden Wochen und Monaten gemeinsam für einen neuen Tarifvertrag und die ZDS Forderung stark zu machen. Nur gemeinsam können wir unser Ziel erreichen!

  • 02 Oktober 2020

    Kreisgruppentreffen Lüneburg-Harburg

    Vielen Dank für die Unterstützung des Forderungspaketes an die Kreisgruppe Lüneburg-Harburg!

  • 02 Oktober 2020

    Kreisgruppentreffen Suhl

    Auch der Stammtisch in Suhl steht voll hinter den Forderungen des ZDS.

  • September 2020

  • 29 September 2020

    Mitgliederversammlung Brandenburg

    Die jährliche Mitgliederversammlung der Landesgruppe Brandenburg war ein Erfolg! Trotz schlechtem Wetters haben sich einige Kollegen eingefunden, um ihre Mitbestimmungsrechtes im ZDS wahrzunehmen. Natürlich wurde auch vom Regionalsekretär über das aktuell wichtige Thema Tarif informiert und ein neuer Mitgliederbetreuer gewählt!

  • 25 September 2020

    Kreisgruppe Mecklenburg-Vorpommern

    Mit der kleinen Kreisgruppentour in Mecklenburg-Vorpommern beginnen spannende Wochen und Monate im Regionalverband Nord an dessen Ende ein neuer verbesserter Tarifvertrag stehen soll! Es stehen viele Veranstaltungen bevor und wir freuen uns mit möglichst vielen Mitgliedern diese Tarifkampagne mit Leben zu füllen!

  • 25 September 2020

    Abendschulung der BG Lüneburg-Stade

    Auch bei der Abendschulung der BG Lüneburg-Stade stehen die Kollegen hinter unserem Forderungspaket.

  • 24 September 2020

    Erster Verhandlungstermin bestätigt

    Der Zentralinnungsverband (ZIV) hat den 20. Oktober als Termin für die erste Tarifverhandlung bestätigt.

  • 24 September 2020

    Mitgliederversammlung Kassel

    Eine wirklich gute Mitgliederversammlung der BG Kassel. Wir gratulieren dem neu gewählten Vorstand. Das Forderungspaket der aktuellen Tarifrunde wurde besprochen und hat Zustimmung gefunden.

  • 24 September 2020

    Kreisgruppentreffen Heidekreis

    Kreisgruppe Heidekreis ist bereit. Danke für die Unterstützung!

  • 22 September 2020

    Kreisgruppe Rostock

    Auftakt der Kreisgruppentour unseres Regionalsekretärs Hannes Martens in Rostock! Die Kolleginnen und Kollegen dort haben erkannt, dass es in der kommenden Tarifrunde um Sie geht und ein guter Tarifabschluss nur mit der Unterstüzung der Mitglieder funktioniert!

  • 12 September 2020

    Sitzung des Regionalverband West

    Am 11. September 2020 war es soweit, das Forderungspaket für die kommende Tarifrunde im Schornsteinfegerhandwerk, wurde deutschlandweit in einer online Abstimmung einstimmig beschlossen.
    Der Regionalverband West nahm an dieser Sitzung mit dem erweiterten Vorstand teil und alle Teilnehmer waren von dem Forderungspaket überzeugt und freuen sich auf die kommende Tarifrunde.

  • 12 September 2020

    Sitzung des Regionalverband Südwest

    Am 11. & 12. September 2020 konnten wir uns das erste mal in diesem Jahr wieder persönlich zu einer Vorstandssitzung treffen. Gerade um die Tarifrunde zu planen war das auch höchste Zeit. Wir konnten mit allen Vorsitzenden aus dem Regionalverbands Südwest gemeinsam an der Onlinekonferenz zur Abstimmung des Forderungspaketes teilnehmen, welches auf große Zustimmung stoß.

  • 12 September 2020

    Funktionsträger bereit für die Tarifrunde

    Die Funktionsträger im Regionalverband Mitte haben sich am 11. & 12.09.2020 auf die Tarifrunde eingestimmt. Das Forderungspaket wurde diskutiert und wird von allen Funktionsträgern unterstützt. Kreisgruppentreffen, Mahnwachen und auch Streiklokale werden vorbereitet um für jede Situation startklar zu sein. Es geht um Unsere Löhne und unsere Zukunft, dafür stehen alle ein.

    Aber auch weitere wichtige Themen, wie die neue Bewertungsmatrix, Kehr- und Überprüfungsordnung, FeuVo, GEG und vieles mehr wurden besprochen und Schulungen für alle ZDS Mitglieder erarbeitet.
    Es wird ein heißer Herbst, wir sind bereit und freuen uns drauf.

  • 12 September 2020

    30-Sekunden-Ausschnitt unseres Tarifvideos

  • 11 September 2020

    Forderungspaket für die Tarifrunde 2020 beschlossen

    Unser Forderungspakt beruht auf einer bundesweit angelegten Mitgliederbefragung, welche wir in den vergangenen Wochen durchgeführt haben. An der Befragung haben rund 34% aller unserer Mitglieder teilgenommen, ein starkes Ergebnis! Wir konnten aus der Befragung ein sehr gutes Bild bekommen, wie die aktuelle Situation der Beschäftigten in den Schornsteinfegerbetrieben derzeit aussieht und was wir mit einem neuen Tarifvertrag in Zukunft verändern wollen.

    Im Fokus der Forderungen bei den Kolleginnen und Kollegen steht ganz klar eine Lohnerhöhung. Viele haben dabei bereits erkannt, dass eine Lohnerhöhung nicht nur für uns Beschäftigte wichtig ist. Unser gesamter Berufsstand profitiert davon, höhere Löhne zu bezahlen. Wir steigern unsere Attraktivität für Schulabgängerinnen / Schulabgänger und alle diejenigen, die sich gerade in einer Berufsorientierungsphase befinden. Wir benötigen die Fachkräfte, um unsere Zukunft zu sichern. Daher müssen wir gemeinsam darauf achten, dass der Lohnunterschied zu anderen Berufen nicht noch größer wird, als sie ohnehin schon ist. Auch den Wunsch nach mehr Freizeit bzw. einer freizeit- und familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung haben sehr viele unserer Kolleginnen und Kollegen im Rahmen der Mitgliederbefragung geäußert. Immer mehr wollen sich zwar weiterhin genauso engagieren in ihrem Betrieb einsetzen wie bisher, wollen dies aber deutlich besser im Einklang mit ihrem Privatleben gestalten. Zu guter Letzt haben sich viele dafür ausgesprochen, dass in unserem Handwerk die Qualifikation im Vordergrund der Bezahlung stehen muss. Das betrifft zum einen die Jungmeister, die nach Bestehen ihrer Meisterprüfung die Entlohnung eines Meisters verdient haben und nicht zurückstecken wollen, bis vier Berufsjahre verstrichen sind. Und es betrifft all diejenigen Kolleginnen und Kollegen, die sich in verschiedenen Gebieten weitergebildet und qualifiziert haben, jedoch in den Betrieben nicht entsprechend ihrer Qualifikation eingesetzt werden.

    Der ZDS hat sich intensiv mit der Auswertung der Mitgliederbefragung beschäftigt und die Kernpunkte herausgearbeitet. Als Ergebnis dessen hat der erweiterte Zentralverbandsvorstand in seiner Sitzung am 11. September 2020 das beigefügte Forderungspakt für die Tarifrunde 2020 beschlossen.

    Forderungspaket – Tarifrunde 2020

    1. Die Laufzeit des kommenden Bundestarifvertrages für das Schornsteinfegerhandwerk wird auf ein Jahr begrenzt.
    2. Wir fordern eine Erhöhung des Bruttostundenlohnes um 6,5 %.
    3. Wir fordern eine Änderung der Definition in Tarifgruppe III.
    4. Wir fordern eine Änderung der Definition in Tarifgruppe V.
    5. Wir fordern ein Recht auf flexible Arbeitszeit.

    Forderungspaket Tarifrunde 2020
  • August 2020

  • 27 August 2020

    Tarifumfrage zur Auswertung geschlossen

    An der bundesweit angelegten Mitgliederbefragung haben rund 34% aller unserer Mitglieder teilgenommen, ein starkes Ergebnis! Wir konnten aus der Befragung ein sehr gutes Bild bekommen, wie die aktuelle Situation der Beschäftigten in den Schornsteinfegerbetrieben derzeit aussieht und was wir mit einem neuen Tarifvertrag in Zukunft verändern wollen.

    Im Fokus der Forderungen bei den Kolleginnen und Kollegen steht ganz klar eine Lohnerhöhung und die Work-Life-Balance. Viele haben dabei bereits erkannt, dass eine Lohnerhöhung nicht nur für uns Beschäftigte wichtig ist. Unser gesamter Berufsstand profitiert davon, höhere Löhne zu bezahlen und ein modernes Beschäftigungsverhältnis abzubilden.

    Die detaillierte Auswertung wird sich am Ende in unserem Forderungspaket widerspiegeln.

  • Juli 2020

  • 27 Juli 2020

    Tarifumfrage gestartet

    Am 27.07.2020 starteten wir die Tarifumfrage um die Meinung und Situation der Schornsteinfeger Flächendeckend abzufragen. Die Umfrage dient als Grundlage für unser Forderungspaket in der kommenden Tarifrunde. Es geht um den Bundestarifvertrag, der unsere Arbeitsbedingungen und unsere Entlohnung definiert. Und nur mit Deiner Hilfe können wir unsere Forderungen final abstimmen. Je mehr Kollegen an der Umfrage teilnehmen, desto genauer können wir unsere Ziele für die anstehenden Tarifverhandlungen definieren.

    An der Tarifumfrage kann über einen per E-Mail versendeten Link oder direkt über die ZDS-App teilgenommen werden.

  • Juni 2020

  • 28 Juni 2020

    Bundestarifvertrag gekündigt

    Der Zentralinnungsverband (ZIV) bestätigte den Eingang der Kündigung des Bundestarifvertrages für das Schornsteinfegerhandwerk unsererseits zum Jahresende.

    Was im ersten Moment sehr dramatisch klingt, ist im Prinzip gang und gäbe. Der nächste mögliche Kündigungstermin der Tarifverträge ist nämlich der 31.12.2020. Um ab dem kommenden Jahr bessere Bedingungen für unsere Mitglieder zu verhandeln, mussten wir den alten Vertrag erst einmal kündigen.

Innovationszentrum Schornsteinfegerhandwerk

Für die Zukunft unseres Berufs

Seit 1907: Solidarisch engagiert. Gemeinsam stark.

Die Säulen des ZDS